Wie betrachtet man diese 3D-Bilder?

Nähern Sie sich mit der Nase dem schwarzen Punkt, so scheint der Zylinder zu wandern. Stören Sie sich nicht daran, dass das ganze dann unscharf erscheint. Sobald der Zylinder auf dem Kopf sitzt, bewegen Sie sich langsam zurück; der Hut muss jedoch auf dem Kopf bleiben ...! Bravo! Sie beherrschen den „Stereoblick“.

Mit dieser Augenstellung betrachten Sie das Bild mit der Sonnenblume.
Schauen Sie ganz entspannt durch den Monitor hindurch. Sie erkennen dann drei Bilder. Konzentrieren Sie sich auf das mittlere, dieses erscheint dann räumlich.

Sonnenblume

Falls es nicht auf Anhieb klappt, gehen Sie mit der Nase dicht an den Monitor und bewegen sich langsam wieder zurück, so wie Sie es mit dem Zylinder geübt haben.

 

 

 

zurück